Erstes Osprey® System in Skandinavien installiert - Glassquality

Zurück zur Übersicht

Erstes Osprey® System in Skandinavien installiert

  • Forserum Safety Glass AB strebt mit dem neu installierten Osprey®-System zur Messung von Planität, Verwerfung und Anisotropie weiterhin nach noch höherer Qualität und Effizienz im Betrieb. Während Osprey in Nordamerika und Mitteleuropa als Industriestandard für die Qualitätssicherung von vorgespannten Produkten anerkannt ist, ist dies das allererste Osprey-System in Skandinavien. Es misst online alle Scheiben aus vorgespanntem Glas auf Ebenheit, alle Verformungen und Anisotropie, bevor das Glas an den Kunden geliefert oder zu Verbundsicherheitsglas, Brandschutzglas oder Isolierglas weiterverarbeitet wird.

    Juha Karisola traf Lovisa Håkansson kurz nach der Installation in Foreserum, Schweden. Er stellte ihr einige Fragen und freute sich über das überaus positive Feedback im Bereich der Qualitätssicherung bei FSG.

    Warum haben Sie den Online-Scanner nach einem Härteofen gewählt?

    FSG stellt selbst Verbundglas her. Wenn wir gehärtetes Verbundglas herstellen, müssen wir uns der Qualität der Vorspannung sicher sein. Wir haben herausgefunden, dass ein Scanner der beste Weg ist, um die Qualität jedes gehärteten Glases zu kontrollieren. Wir haben mit Unternehmen gesprochen, die sich mit dieser Ausrüstung auskennen, und die meisten von ihnen empfehlen das Osprey-System von LiteSentry.

    Das Osprey-System für Planität, Verformung und Anisotropie wurde vor einigen Monaten in Ihrer Härteanlage installiert. Wie verlief die Installation und Schulung?

    Die Installation verlief sehr gut, wir fühlten uns sicher mit Matt von LiteSentry, der bei FSG als Techniker dabei war. Er war professionell, hilfsbereit und erklärte uns auf gute und kompetente Weise, wie wir den Scanner benutzen können.

    Welchen Eindruck haben Sie von dem System, nachdem es nun schon länger im Einsatz ist?

    Seit der Installation haben wir gelernt, wie wichtig es ist, im Vorhinein gewarnt zu werden, und wie schnell sich die Qualität ändern kann, wenn wir Glas härten. Unser Scanner hilft uns, ständig Qualitätsmängel zu erkennen, die wir vorher mit dem menschlichen Auge nicht gesehen haben. Anhand der Fakten wissen wir, dass wir nach der Installation des Scanners besser geworden sind.

    Was halten Sie von der Benutzeroberfläche und der Benutzerfreundlichkeit des Systems?

    Am Anfang, wenn man mit dem Scanner zu arbeiten beginnt, hat man vielleicht das Gefühl, dass man eine Menge Zahlen und Parameter berücksichtigen muss, aber da es klare Abbildungen gibt, die Informationen liefern, war das kein Problem. Alle Bediener können erkennen, was richtig oder falsch ist. Benutzerfreundlich!

    Ms. Lovisa Håkansson kommentiert:

    “Wir sind sehr zufrieden mit dem Service, wir wurden vom ersten Kontakt an von LiteSentry gut betreut und wir sind der Meinung, dass das Geld gut investiert ist.”

    Die ursprüngliche Idee war, die Planität zu messen und auf dieser Grundlage nach Wegen zu suchen, wie die Qualität und die Planität von vorgespanntem Glas sowie die Ergebnisse nachgelagerter Prozesse wie Laminierung und IG verbessert werden können. Wie hat sich das bewährt?

    Wir haben eindeutig festgestellt, dass sich unsere Qualität mit Osprey verbessert hat. Wir beobachten, dass wir vor allem bei unserer Laminier-Anlage jetzt eine viel bessere Glasqualität und praktisch keinen Ausschuss beim Laminieren haben. Wir haben es geschafft, Glas mit Roller Waves, Kantenverformung und anderen Verzerrungen zu minimieren. Wir haben bei anderen Prozessen, bei denen wir gehärtetes Glas verwenden, eindeutig Vorteile festgestellt.

    Was sind/waren die größten Herausforderungen bei der Herstellung von gehärtetem Glas?

    Ohne den Scanner war unser größtes Problem, dass unser gehärtetes Glas nach der Laminier-Anlage nicht einwandfrei bearbeitet wurde. Nach der Installation des Scanners bestand unsere größte Herausforderung darin mehr mit den Parametern des Ofens zu arbeiten, damit wir die richtige Qualität finden.

    Die Kunden schätzen in der Regel die Tatsache, dass die Produktion zu 100 % kontrolliert wird und sie sich auf die Qualität verlassen können. Gibt es schon Rückmeldungen von Ihren Kunden?

    Unsere Kunden stellen immer hohe Anforderungen an uns in Bezug auf Rückverfolgbarkeit und Qualität. Jetzt, wo wir eine so gute Qualität haben und kein Glas mehr nachbearbeiten müssen, bedeutet das für die Kunden eine höhere Lieferverlässlichkeit. Das führt zu sehr zufriedenen Kunden und Mitarbeitern. Wir haben nach der Installation des Scanners nur sehr wenige externe Reklamationen bezüglich unserer Vorspannqualität.

    Zurück zur Übersicht